Rezensionen

Lesegewohnheiten werden durchbrochen (…) Victoria Hohmann experimentiert mit Sprache, Aufbau und Leser-Erwartungen.
Literaturkritiker Malte Bremer von Literaturcafé.de über „Von Verwandlungen und „Vom Dazwischen“

 

Hohmann schafft hier mit ihrer bildgewaltigen Sprache, was andere von mir gelesene Erzählungen nicht konnten: überzeugen! (…) Poetisch, wortgewandt und teilweise auch sehr herzzerreißend (Beispiel: „Sprengkörper“ und „Von Bäumen“) verwandelt die Autorin schöne Ideen in denkwürdige Kleinode.

Tina vom Buchblog kimonobooks.de über „Von Verwandlungen“

Die Erzählungen sind wahnsinnig vielseitig und Langeweile ist diesem Büchlein ein Fremdwort. Ob es thematisch um das Coming-out, die permanente Vernetzung oder eine Angststörung geht, Victoria Hohmann schafft es wieder einmal, mich in die Geschichten hineinzuziehen.

Tina vom Buchblog kimonobooks.de über „Vom Dazwischen“

 

Hohmanns eigenwilliger Stil und die aktuellen Thematiken der Geschichten, von Internet-Mobbing bis Angstzuständen, ergeben eine tolle Mischung für all jene, die offen für Neues sind. Mich jedenfalls hat die Kreativität der Autorin beeindruckt und mich würde nicht wundern, wenn man in Zukunft noch viel von ihr hören würde.

Silke vom Buchblog Bearnerdettes Welt über „Vom Dazwischen“

 

Mancher Text war so poetisch, aktuell und gleichzeitig interpretationsoffen, dass ich seinen Einsatz im Deutschunterricht als sehr gewinnbringend empfinden würde – man kann sich mit den Texten also wirklich ausgiebig beschäftigen und hervorragend mit anderen über sie philosophieren, diskutieren und reden, aber sie funktionieren auch, wenn man einfach nur abtauchen und genießen möchte.

 Lena vom Buchblog Knigaljub auf Lovelybooks über „Vom Dazwischen“

 

 

Leser*innenmeinungen auf Lovelybooks: 

 

Danke für dieses tolle Buch!

Jeanette Lube auf Lovelybooks über „Vom Miteinander“

 

Ich war unvorbereitet, als ich dieses Buch angefangen habe zu lesen. Seine Intensität hat mich überwältigt.

Leserin über „Von Verwandlungen“

 

Dieses Buch hallt nach! Und ich kann es wahrlich nur empfehlen! Nach Hohmanns Debüt „Von Verwandlungen“ ist dies ein würdiger Nachfolger! Literarisch ist Victoria Hohmann den ganz Großen jedenfalls dicht auf den Fersen!

Leserin über „Vom Dazwischen“

 

Ich habe das Buch lieben gelernt. Mit der ersten Erzählung musste ich erst einmal warm werden. Es war so anders als sämtliche anderen Bücher. Aber genau das macht das Buch aus!

Leserin über „Von Verwandlungen“ 

 

Die Sammlung von Erzählungen „Vom Dazwischen“ von Victoria Hohmann hat mich wirklich regelrecht begeistert. 

Leserin über „Vom Dazwischen“

 

Sieben Erzählungen. Jede einzigartig, sprachgewaltig, fantasievoll, ungewöhnlich. Ein Buch, das sich positiv, eindrucksvoll und intelligent vom Mainstream der Romane und Geschichten abhebt.

Leserin über „Von Verwandlungen

 

Wie schon erwähnt, ist Victorias Schreibstil einzigartig.

Leserin über „Vom Dazwischen“

 

Ich habe mich schwergetan mit diesem Buch, aber nicht, weil es schlecht war, sondern weil es so schwer und ich möchte fast sagen anspruchsvoll war. Es ist keine Unterhaltungslektüre, um das mal vorweg zu nehmen. (…)
Manchmal hat man das Gefühl vom Gedicht in Prosaform, an anderen Stellen muss man mehrmals lesen, teilweise werden Worte einfach weggelassen, aber alles funktioniert irgendwie. Der Schreibstil selbst wird zu einem Ausdruck der Protagonisten, der einen eigenen Rhythmus vorgibt.

Leserin über „Von Verwandlungen

 

Victoria Hohmann hat mich durch 7 Verwandlungen geführt, die mich total gepackt haben – jede auf ihre besondere Weise. Sprachlich ein echter Genuss! 

Leserin über „Von Verwandlungen

 

Neues von der Königin der Sprachkunstwerke.

Leserin über „Vom Miteinander“

 

Anders als alle anderen Bücher, die ich bisher gelesen habe.

Leserin über „Vom Miteinander“

 

Ein wirklich lesenswertes Buch, das Lust auf andere Geschichten aus der Feder von Victoria Hohmann macht. (…) auch Victoria Hohmanns Debüt „Von Verwandlungen“ steht schon auf meiner Lesewunschliste.

Leserin über „Vom Dazwischen“

 

Jede Geschichte hat ihren Stil, ihre Eigenheit, ihren Protagonisten (…) diese Geschichten sind zeitlos schön.

Leserin über „Von Verwandlungen“